Menu

19 Oktober 2018

Tausende Euro für Umstieg auf Pellets

Das sollte man sich nicht entgehen lassen: Bis zu 5.000 Euro stehen ins Haus, wenn die alte Öl- durch eine neue Pelletsheizung ausgetauscht wird, wenn darüber hinaus noch das Haus oder die Wohnung saniert wird, können es sogar bis zu 11.000 Euro sein. Unser Geschäftsführer Stephan Schneider legt diese Fördermöglichkeit im Rahmen des „Sanierungschecks  NEU“ den HeizerInnen ans Herz: „Der Sanierungsscheck NEU ist ein toller Anreiz, auf eine umweltfreundliche Pelletsheizung umzusteigen. So wie mit unseren Y-Pellets spart man damit nicht nur Geld beim Brennstoff, sondern profitiert von Regionalität und Nachhaltigkeit.“

Bei Sanierung auch höhere Förderungen möglich

Der Sanierungsscheck NEU läuft noch bis Ende Februar 2019. Die jeweiligen Förderhöhen sind abhängig von der Qualität der Sanierung. Folgende Kriterien sollten beachtet werden: Wird die Umstellung eines fossilen Heizsystems auf eine klimafreundliche Wärmeversorgung mit einer umfassenden Sanierung kombiniert, sind bis zu 11.000 Euro Förderung möglich, bei Einzelbaumaßnahmen (z.B. Fenstertausch, Dämmung oberste/unterste Geschoßdecke) bis zu 8.000 Euro – das gilt wie bei der oben genannten umfassenden Sanierung nur in Kombination mit dem Tausch des Ölkessels durch eine alternative Heizform wie etwa eines von unseren Y-Pellets beheizten nachhaltigen Systems. Wird nach erfolgter Sanierung „nur“ noch die Heizung umgestellt, sind es bis zu 5.000 Euro an Förderungen vorgesehen.

Gebäude müssen älter als 20 Jahre sein

Generell müssen bei all diesem Förderkriterien die betreffenden Häuser oder Wohnungen älter als 20 Jahre sein. Anträge können gestellt werden, solange noch Geld im Fördertopf ist. Die Abwicklung erfolgt über die Bausparkassen oder direkt über die Onlineplattform der Kommunal Public Consult (KPC). https://www.publicconsulting.at/
Sanierungsscheck kann mit Landesförderungen kombiniert werden
Der Sanierungsscheck NEU ist eine Bundesförderung, die allerdings auch mit Landesförderungen kombiniert werden kann. Anträge können so lange gestellt werden, solange Geld im Fördertopf ist, längstens jedoch bis zum 28. Februar 2019. Nähere Informationen zum Sanierungsschenk findest du auf propellets.at.

Darum die besten Pellets

Wer tatsächlich auf eine Pelletsheizung umstellt, sollte auch darauf achten, womit er sie füttert: Bei der Produktion von unseren Y-Pellets verzichten wir auf die Zugabe von sonst üblichen Zusatzstoffen wie Maisstärke komplett – unsere Bindemittel sind Harz und das ebenfalls holzeigene Lignin. Auch werden unsere Y-Pellets ausschließlich aus nachhaltigem Holz aus der Region produziert – und zwar kompromisslos ohne Sägespäne. All das erhöht nicht nur die spezifische Heizleistung, sondern bewirkt auch eine längere Lebensdauer des Pelletskessels.

Willst Du wissen, um wie viel das Heizen mit den besten Pellets günstiger kommt als die alte Ölheizung? Hol Dir hier Dein Y-Pellets-Angebot.

Foto: © alexeykuzhak – stock.adobe.com

Nach Kategorie filtern

So günstig kann Heizen sein

Erfahre mehr über unsere Produkte und kontaktiere unser Team unter 02985 30 709