Menu

16 Februar 2018

Wir sind ausgezeichnet - das ist jetzt amtlich!

Wie jeder Energieträger müssen auch Holzpellets genau festgelegte Eigenschaften haben, damit KonsumentInnen sicher sind, dass Pelletskessel oder Pelletskaminöfen einwandfrei, sicher und effizient funktionieren. Dafür sorgt das so genannte ENplus-Qualitätssiegel, das nach aufwändigen und strengen Prüfungs- und Testverfahren vergeben wird - und zwar an Betriebe, die Qualitätspellets nach bestimmten Kriterien erzeugen und liefern.

Und jetzt sind wir ENplus! Diese Woche haben wir unser Zertifikat bekommen, nachdem unser Werk wochenlang auf Herz und Nieren geprüft wurde. Unser Vertriebsleiter Stephan Schneider: „Das ENplus-Qualitätszertifikat bietet den höchsten Standard im Bereich des Holzpellets-Brennstoff weltweit und ist der einzige Standard, der garantiert, dass die Pelletsqualität durch die gesamte Logistikkette durchgeführt wird.“

Werkleiter Christoph Walla, Vertriebsmitarbeiterin Jessica Dörr &
die Produktionsmitarbeiter Alexander Herzig (mit dem ENplus-Zertifikat!),
Dominik Rotter, Bernhard Rupp, Gerhard Christian

 

Alle drei Jahre wird neu geprüft

Die Qualitätsrichtlinien von ENplus werden vom Dachverband der europäischen Pelletwirtschaft EPC herausgegeben. ENplus-zertifizierte Unternehmen werden von unabhängigen Inspektoren alle drei Jahre neu überprüft. Die Anforderungen aus dem ENplus Qualitätssiegel sind umfangreich und streng. Sie beinhalten - eine ständige Kontrolle der Produktion- die laufende Überprüfung der Pelletseigenschaften im betriebseigenen Labor und - eine jährliche Überprüfung durch einen vom Europäischen Pelletverband anerkannten Inspektor.

Die Eigenschaften von Holzpellets werden in der ISO-Norm 17225-2 festgelegt. Diese Norm beschreibt 3 Qualitätsklassen. A1, A2 und B. Wir haben welche Qualitätsklasse? Richtig, A1 natürlich.

Daher sind wir jetzt ENplus A1.  

Qualitätsmerkmale ENplus A1-zertifizierter Pellets sind:

Wir verkaufen eben Holz und nicht Wasser.

Diese Kriterien werden im Zuge des ENplus-Zertifizierungsprozesses geprüft. Unsere Y-Pellets liegen bei allen getesteten Kriterien großteils weit UNTER den festgelegten Grenzwerten. Sehr zufrieden sind wir etwa mit dem Wert unserer Pellets bei Wassergehaltuntersuchungen. Der Grenzwert liegt bei 10, dem unsere Y-Pellets mit einer trockenen 5 begegnen. Vertriebsleiter Stephan Schneider: „Wir verkaufen eben Holz und nicht Wasser.“

Wichtig: Die ENplus A1-Zertifizierung gilt SOWOHL für unsere losen Y-Pellets ALS AUCH für unsere Sackware.

Für die Kundenzufriedenheit ist NICHT NUR die Qualität der Pellets bei Verlassen der Produktion, SONDERN bei der Ankunft im Lager entscheidend. Daher kontrolliert ENplus die gesamte Lieferkette. Um die gleichbleibend hohe Qualität der ausgelieferten Pellets zu gewährleisten, werden im Rahmen dieses Systems sowohl die Pellets selbst zertifiziert als auch die Prozesse, die für deren Herstellung und Logistik notwendig sind. Das heißt, ALLE UNTERNEHMEN in der Lieferkette, die physischen Kontakt mit den Pellets haben, müssen zertifiziert sein.

Zertifizierte Untenehmen müssen bei jeder Beladung eines Lieferfahrzeuges eine Probe von mindesten 500 g entnehmen, im eigenen Labor testen und als Referenz aufheben – das heißt, wir können auch noch ein Jahr später ganz genau sagen, welche Pellets an welchem Tag in welcher Lieferung mit ENplus A1-Qualität unser Werk verlassen haben.

Nach Kategorie filtern

So günstig kann Heizen sein

Erfahre mehr über unsere Produkte und kontaktiere unser Team unter 02985 30 709