Menu

2 Februar 2018

Ein starker neuer Mitarbeiter

Wir haben einen neuen Mitarbeiter - er ist sehr stark, präzise und arbeitet stundenlang ohne Pausen. Der Tüchtige ist nicht sehr gesprächig, dennoch war schnell klar, dass er Wert darauf legt, ausschließlich die besten Pellets zu verarbeiten: Der Roboter an der neuen Besackungsanlage hat diese Woche angefangen, unsere Y-Pellets in handliche 15 kg-Säcke zu verpacken und zu Paletten zu schnüren.

Y-Pellets-Säcke ab sofort bei Garser Firma Docekal
Ausgeliefert haben wir die praktischen Y-Pelletssäcke auch schon. Sie werden bei unseren Händlern in Niederösterreich zu haben sein - als erstes wurde die Garser Firma Docekal Baustoff und Baumaterial in der Schillerstraße 163 beliefert. Und dort sind nun Y-Pellets in 15 kg-Säcken für Euch zu haben - von Montag bis Freitag, 6.00 bis 18.00 Uhr und Samstag 6.00 bis 13.00 Uhr. Hier die Kontaktdaten der Firma Docekal: T: 02985 27215, docekal.thomas@ktv-gars.at

In den nächsten Tagen werden wir hier weitere Händler, die Y-Pellets in 15 kg-Säcken im Sortiment haben, vorstellen.

Unsere Y-Pellets sind "stubenrein"
Y-Pellets in Säcken eignen sich perfekt für den privaten Gebrauch, wenn man entweder keinen großen Lagerraum zur Verfügung hat oder auch nur geringe Mengen an Pellets benötigt, wie etwa für kleinere Zimmeröfen. Übrigens: Unsere Y-Pellets sind „stubenrein“ – schließlich werden sie im Produktionsprozess ein Mal gründlich gesiebt und drei Mal entstaubt – also besteht keine Gefahr, dass sie beim Öffnen die gute Stube verstauben oder gar verschmutzen.

©Sabrina Ullreich

Praktisch und gut zu dosieren: Skandinavisches Sackdesign
Die Art der Verpackung unserer Y-Pellets ist ebenfalls eine besondere, die wir für unsere Kunden ausgesucht haben: Wir haben uns für ein skandinavisches Sackdesign mit praktischen Maßen entschieden: Länge = 880 mm, Breite = 290 mm, Höhe = 110 mm. Durch das sehr ausgewogene Längen-Breitenverhältnis liegt jeder einzelne Sack gut in der Hand, man kann ihn trotz des Gewichts von 15 Kilogramm einfach aufheben und tragen. Schneidet man den „Skandinavier“ auf der schmalen Seite auf, lassen sich die Y-Pellets beim Entleeren sehr gut dosieren. Öffnet man dagegen den Sack über die komplette Breite, lässt sich der Inhalt schnell und sauber auf einmal herausschütten.

©Sabrina Ullreich

Fleißiges Kerlchen - 64 Säcke in zehn Minuten
Bisher haben wir nur die besten Erfahrungen mit unserem Roboter an der neuen Besackungsanlage gemacht. Wir haben große Freude daran, dass er so fleißig ist: Eine Palette Y-Pellets-Säcke schafft er in gerade einmal zehn Minuten. In dieser Zeit sind 64 Säcke flott abgefüllt und zu einer lieferfertigen Palette aufgestapelt. Eine solche Palette enthält knapp eine Tonne Pellets, was dem Jahresbedarf für die Heizung eines Einfamilienhauses entspricht.

Mit der Inbetriebnahme der neuen Besackungsanlage haben wir die Anlage in unserem Y-Pellets-Werk, das zu den modernsten in Europa gehört, komplettiert.

Nach Kategorie filtern

So günstig kann Heizen sein

Erfahre mehr über unsere Produkte und kontaktiere unser Team unter 02985 30 709